Home » Angebote

Angebote

BeratungFrauencafeSelbsthilfeTreffenOnline- und Telefonberatung
Möchten Sie zum Thema HIV/AIDS beraten werden?
Zögern Sie nicht uns anzurufen, zu mailen oder die persönliche Kontaktaufnahme während unseren Öffnungszeiten wahrzunehmen.
Außerhalb der Öffnungszeiten können Sie uns für eine gesonderten Termin kontaktieren.

Telefonische Erreichbarkeit

Tel. 0228 / 422 82 0

  • Montag 9-13 Uhr
  • Dienstag 9-13 Uhr
  • Mittwoch 9-13 Uhr
  • Donnerstag 9-13 Uhr

Offener Bereich

Öffnungszeiten  

  • Dienstag 10-15 Uhr
  • Mittwoch 10-15 Uhr
  • Donnerstag 10-15 Uhr

Email

info(Email Adresse)aids-inititative-bonn.de

Sprechstunde in der Uniklinik

Die AIB bietet eine psychosoziale und rechtliche Sprechstunde ab sofort auch vor Ort in der immunologischen Ambulanz des Universitätsklinikums Bonn an. Mittwochs kann sich dort jeder in der Zeit von10 bis 12 Uhr zu allen psychosozialen und rechtlichen Fragen rund um das Thema HIV und AIDS beraten lassen. Die Beratung ist kostenlos. Ein Termin ist nicht erforderlich.

Wann: jeden 1. Mittwoch im Monat, 10 bis 12 Uhr
Wo:  Immunologischen Ambulanz des Universitätsklinikum Bonn (Karte)

Im monatlichen Wechsel findet am ersten Donnerstag bzw. 1. Samstag im Monat findet das offene Frauencafé für positive Frauen aus aller Welt statt. Hier treffen sich Frauen aus aller Welt, um im geschützten Raum miteinander Erfahrungen auszutauschen, Informationen zu erhalten und soziale Netzwerke und Freundschaften zu knüpfen. Von 10-13 Uhr gibt es ein Frühstück. Frauen mit HIV aus der ganzen Welt haben so die Möglichkeit,  offen über HIV sprechen zu können ohne ihre Infektion verstecken zu müssen. Jede ist herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wann: im monatlichen Wechsel jeden 1. Donnerstag bzw. 1. Samstag von 10-13 Uhr
Nächster Termin->
Wo: AIDS Initiative Bonn

„Das entscheidende Merkmal von Selbsthilfen bzw. deren Mitglieder ist der persönliche Bezug zum Thema…. Sie handeln in eigener Sache.“
(Zitat aus der Broschüre der Deutschen AIDS-Hilfe zur Selbsthilfe)

Die AIDS-Initiative Bonn e.V. ist eine Organisation der Selbsthilfe. Zu unseren MitarbeiterInenn gehören Menschen mit HIV und AIDS und Menschen, die schon lange in unterschiedlichen Zusammenhängen zum Thema HIV und AIDS arbeiten. Die Beratungsstelle bietet außerdem Raum für weitere Selbsthilfeinitiativen im Kontext HIV und AIDS. Bislang nutzen unter anderem der Positiventreff und JES (Junkies, Ehemalige, Substituierte) diese Möglichkeit.

JES
(Junkies, Ehemalige, Substituierte) trifft sich einmal im Monat.

HIVinitiativ
Hier werden Themen, die der Positiventreff formuliert als Informationsabende umgesetzt.

Positiventreff
Bei geselligem Beisammensein einmal im Monat findet in lockerer Runde ein zwangloser Erfahrungs- und Gedankenaustausch unter Positiven der unterschiedlichen Betroffenengruppen statt – unabhängig von Kultur, Religion, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Alter. Wir planen gemeinsame Freizeitunternehmungen, sammeln Themen, die z.B. an Informationsabenden umgesetzt werden, kochen für- und miteinander oder unternehmen einfach etwas zusammen. Dabei dreht sich nicht immer alles nur um Themen wie HIV und AIDS. Allem, was uns angeht, ausmacht oder bewegt wird beim Positiventreff Raum gegeben. Themen, die der Positiventreff formuliert, werden an diesen in unregelmäßiger und lockerer Folge stattfindenden Informationsabenden umgesetzt.

  • Neue Leute kennen lernen
  • Geselliges Beisammensein
  • Gemeinsame Freizeitgestaltungen
  • Kochen für- und miteinander
  • Zwangloser Erfahrungsaustausch
  • Infoveranstaltungen rund um HIV/AIDS
  • Mitreden oder einfach nur zuhören
  • Spaß und Unterhaltung

Bei Interesse können Sie gerne mit uns in Kontakt treten.

Telefonberatung rund um die Uhr

Seit Oktober 2008 bieten 27 regionale Aidshilfen die Beratung zu allen Fragen rund um HIVunter der gemeinsamen bundesweiten Rufnummer 0180 33 19411* an.

Mehr unter https://www.aidshilfe-beratung.de/

In der bundesweiten Telefonberatung der Aidshilfen werden Sie montags bis freitags von 9.00 bis 21.00 Uhr und sonntags von 12.00 bis 14.00 Uhr von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern lokaler Aidshilfen aus ganz Deutschland beraten. Sie stehen für alle Ihre Anfragen zur Verfügung und geben Ihnen aktuelle Informationen zu

  • Anschriften und Erreichbarkeit der regionalen Aidshilfen in Deutschland
  • Bedingungen und Möglichkeiten der HIV-Testdurchführung bundesweit
  • möglichen Maßnahmen nach einem Risikokontakt (so genannte Postexpositionsprophylaxe – PEP)

* Wenn Sie aus dem deutschen Festnetz anrufen, kostet Sie das Gespräch 9 ct./min.
Über deutsche Mobilfunknetze kostet das Gespräch maximal 42 ct./min.

Onlineberatung

Die Beraterinnen und Berater von aidshilfe-beratung.de bieten schwerpunktmäßig Informationen und Beratung zu HIV und Aids. Auch Fragen zu Hepatitis und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten können Sie gerne stellen.

https://www.aidshilfe-beratung.de/

Anonymität

Schutz bedeutet auch, dass Daten über eine Person nicht ohne deren
Einverständnis an Dritte gelangen. Daher überprüfen wir uns und unseren Umgang mit Daten immer wieder. Folgende Punkte versichern wir Menschen, die von uns begleitet werden:

  • Wir führen eine Akte mit Daten nur in dem Umfang, der mit der Person ausgemacht wurde.
  • Wir verschließen diese Daten. Wir geben keine Daten und Informationen an Dritte, weder mündlich, noch schriftlich, ohne das vorherige Einverständnis der Person.
  • Wir achten darauf, dass die begleitete Person nicht mit der AIB in Zusammenhang gebracht wird, z.B. schicken Briefe ohne Absender oder nehmen nicht als erste auf offener Straße zu Ihnen Kontakt auf.
  • Falls es doch einmal zu einer Datenschutzverletzung gekommen ist, informieren wir die betroffene Person sofort darüber und sprechen das weitere Vorgehen ab.