Home » Fragen zu HIV & AIDS

Fragen zu HIV & AIDS

Das Acquired Immune Deficiency Syndrome (englisch für erworbenes Immundefektsyndrom, kurz AIDS) ist eine Folge einer Infektion mit dem HI-Virus (Human Immunodeficiency Virus, englisch für menschliches Immunschwächevirus), das eine schrittweise Zerstörung des Immunsystems bewirkt. Die Folge sind Sekundärinfektionen (auch opportunistische Infektionen genannt), die in bestimmter Kombination das Syndrom AIDS definieren.

Grundwissen zu HIV und AIDS in verschiedenen Sprachen
http://www.aidsmap.com

Rechtsportal für Behandler und Patienten mit HIV und AIDS
http://www.rechtpositiv.de

Medizinische Informationen zu HIV und AIDS
http://www.aidshilfe-koeln.de/index.php?id=57

Ratgeber für Menschen mit HIV und AIDS
http://www.aidsaufklaerung.de/hivaids/index.html

Bücher und Literaturdienst zum Thema HIV und AIDS
http://www.projektinfo.de

Links zu Organisationen

JES Nordrhein-Westfalen e.V. – Landesverband – Junkies, Ehemalige, Substituierte
www.jesnrw.de

Das Robert-Koch-Institut – Aktuelle Zahlen zu HIV und AIDS

www.rki.de

Aidshilfe NRW – der Landesverband, dessen Mitglied wir sind
www.ahnrw.de

Die Nachbarorganisation in Troisdorf
www.aids-hilfe-rhein-sieg.de

Das Aktionsbündnis gegen AIDS, eine bundesweite Kampagne, deren Mitglied wir sind
www.aids-kampagne.de

Akzeptierende Drogenarbeit bundesweit
www.akzept.org

Weltweite Informationen zu HIV und AIDS
www.unaids.org

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
www.bzga.de

Das „Handbuch für Deutschland“. Dies ist mehrsprachig und bietet jede Menge grundlegende Informationen zum Land.
https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/Bundesregierung/BeauftragtefuerIntegration/beauftragte-fuer-integration.html

Der Dachverband der AIDS-Organisationen
www.aidshilfe.de

Die Deutsche AIDS-Stiftung unterstützt finanziell Menschen mit HIV und AIDS in schwierigen Lebenssituationen
www.aids-stiftung.de

Informationen zu Drogenkonsum
www.drugscouts.de

Vision e.V. – Verein für innovative Drogenselbsthilfe (ehemals Junkibund Köln e.V.)
www.vision-ev.de

Kampagne gegen Diskriminierung
www.stark-gegen-aids.de

Adressen

  • Hier können Sie sich jeden Donnerstag kostenlos Rat von 18 bis 20 Uhr zu Miet-Fragen holen:
    SPD-Fraktion, Altes Rathaus am Markt, Eingang Rathausgasse.
  • Hier können Sie sich zu Fragen im Kontext Migration dienstags, von 10 -12 Uhr, und donnerstags, von 15 – 17 Uhr, kostenlos beraten lassen:
    Evangelischen Migrations- und Flüchtlingsarbeit Bonn Thomas-Mann-Str. 1 53111 Bonn Tel: 0228-697491 http://www.migration-bonn.de/
  • Sie finden auf diesen Seiten die sozialen Angebote, die es in Bonn gibt. Angebote für Familien, Migranten, Studenten und andere Gruppierungen zu verschiedenen Themen wie Beratung, Kontakte, Vereine oder anderes.
    www.soziales-bonn.de
  • Netzwerk Patientenberatung NRW bietet einmalige Suchmöglichkeiten nach Beratungs- und Informationsangeboten für Patientinnen und Patienten in ganz NRW.
    www.netzwerk-patientenberatung-nrw.de
  • Gesundheit.nrw präsentiert aktuelle und qualitätsgesicherte Daten für die Suche nach geeigneten Behandlungs-Möglichkeiten und Ansprechpartnern im Gesundheitswesen
    www.gesundheit.nrw.de
  • Das Bonner Netzwerk Migration bietet Zugang zu einer Vielzahl von Migrationsspezifischen Vereinen und Institutionen.
    http://www.migranet-bonn.de/
  • Bei der Schuldnerberatung Bonn ist die Beratung kostenlos.
    Hier können Sie direkt Kontakt aufnehmen:Schuldnerberatung-Bonn(Email Adresse)t-online.de
  • Wenn hier unter „Suche“ HIV eingegeben, erscheinen Angebote der Uniklinik Bonn.
    www.ukb.uni-bonn.de
  • Hausarzt mit Schwerpunkt HIV/AIDS und Substitution. HIV-AIDS im Rahmen von Diagnostik, Therapie, Management der Begleiterkrankungen und Einbeziehung der persönlichen Biographie. Suchtmedizin mit Versorgung alkoholkranker und vor allem heroinabhängiger und polytoxikomaner Patientinnen und Patienten
    http://www.hausarztpraxis-troisdorf.de/stephan-schoelzel.html