Home » AIB

AIB

Der Verein „AIDS-Initiative Bonn“ wurde 2002 von AktivistInnen der AIDS-Arbeit (HIV-Positive und HIV-Negative Menschen) aus dem Bedürfnis heraus gegründet, die Zukunft einer guten und erfolgreichen AIDS-Arbeit hier in Bonn zu sichern. Zu den Gründungsmitgliedern zählt Professor Jürgen Rockstroh, Leiter der Immunologischen Ambulanz der Uni-Klinik Bonn.

AIDS ist aus dem öffentlichen und privaten Bewusstsein verdrängt worden und ist für viele nur noch „ein Problem der Anderen“. Doch nach wie vor infizieren sich Menschen hier und jetzt mit dem HI-Virus. Hier ist die Initiative aller gefragt. Wir müssen über Infektionswege informieren, Ängste nehmen über Sex zu sprechen, Selbstbewusstsein stärken und gegen Unwissen vorgehen. Darüber hinaus müssen wir uns auch gemeinsam für eine Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen einsetzen. In einigen wenigen Gegenden der Welt kann ein Ausbruch von AIDS (Fragen zu AIDS und HIV) mittels der immer effektiver wirkenden Medikamente und einer angemessenen Lebensweise, sehr lange verzögert werden. Doch der Preis dafür ist hoch: soziale Drahtseilakte, Nebenwirkungen der Medikamente und eine ständig in Frage gestellte Zukunft, machen eine Unterstützung wie sie die AIB anbietet, wichtiger denn je.

Vorstand

Der amtierende Vorstand besteht aus:

Jürgen Repschläger

Helmut Spies

Wolfgang Althoff

Team

Das hauptamtliche Team der AIB besteht aus:

Ira Batschi

Mena Klemp

Ralf Runniger

Christa Skomorowsky

Renee Natalie Menrad

Verein

Auftrag
Der Rat der Stadt Bonn beauftragte im Jahre 2002 die AIB mit den Schwerpunktbereichen psychosoziale Beratung, Betreuung und Begleitung, Drogen und AIDS, und Migration und AIDS. Das Land Nordrhein-Westfalen bezuschusst unsere Arbeit.

Gemeinnützigkeit
Die AIB ist wegen der Förderung mildtätiger Zwecke durch Bescheinigung des Finanzamtes Bonn, St.Nr.: 205/5758/1242 VST4 vom 02.04.2002 als gemeinnützig anerkannt. Spenden an die AIB können von der Steuer abgesetzt werden.

Mitgliedschaft
Als AIDS-AktivistIn sind Sie herzlich eingeladen, reguläres Mitglied der AIDS-Initiative Bonn e.V. zu werden. Der Jahresbeitrag beträgt € 10.
Bitte bewerben Sie sich per info(Email Adresse)aids-initiative-bonn.de. Über die Aufnahme neuer Mitglieder entscheidet der Vorstand.

  Mitgliedantrag als PDF (44KB)

Auszug aus der Satzung

Ehrenamt

„Das Ehrenamt basiert auf persönlicher Motivation und der freien Entscheidung, sich für eine selbst gewählte Sache einzusetzen. Es wird unentgeltlich erbracht, da es nicht zur wirtschaftlichen Absicherung dient.“

Die AIDS-Arbeit in Bonn braucht ehrenamtliche Unterstützung. Vor allem in der Prävention, d.h. dass Menschen, z.B. an Infotischen, über HIV und AIDS aufgeklärt werden. Dies ist heute mehr denn je nötig, da viele glauben, informiert zu sein und doch Grundlegendes missverstanden haben oder nicht wissen.

„Das Ehrenamt setzt Handeln gegen Nichtstun, ist ein Geschenk, unbezahlbar und von außen nicht verfügbar.“
(Zitate aus der Broschüre der Deutschen AIDS-Hilfe zum Ehrenamt)

Wenn Sie sich für Menschen mit HIV und AIDS und für die Aufklärung ehrenamtlich engagieren wollen, nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir laden Sie dann zu einem persönlichen Gespräch ein, in dem wir Ihnen Möglichkeiten und Bedingungen einer ehrenamtlichen Mitarbeit erläutern.

Jahresberichte