Welt-AIDS-Tag 2019

Welt-AIDS-Tag 2019

Nach wie vor werden Menschen mit HIV weltweit angefeindet und diskriminiert, ebenso wie Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen unterschiedlicher sexueller Orientierung und Menschen, die Drogen gebrauchen. Von einer selbstverständlichen Annahme, gelebter Akzeptanz und Gleichbehandlung innerhalb unserer Gesellschaft sind wir noch weit entfernt.

Ausgrenzung verstärkt sich eher noch durch den sich ausbreitenden Rechtspopulismus und Rechtsterrorismus. Aus diesem Grund veranstaltet die AIDS-Initiative Bonn e.V. am Welt-AIDS-Tag einen Thementag Ausgrenzung. Unseren Fokus richten wir dabei auf unsere Schwerpunktbereiche Migration und Drogen sowie den Bereich LGBTIQ*.

Zum Thementag wie auch zu allen weiteren Veranstaltungen rund um den Welt-Aids-Tag laden wir Dich herzlich in unsere Räume ein.

 

Frühstücks-Brunch

Di. 26. Nov. | 10 – 14.00 Uhr
Ort: AIDS-Initiative Bonn e.V. | Graurheindorfer Str. 15
Begegnung, Talk und Info bei leckerem Essen. Schau einfach mal vorbei.

 

Thementag Ausgrenzung

So. 1. Dez. | 13– 16.00 Uhr
Ort: AIDS-Initiative Bonn e.V. | Graurheindorfer Str. 15
Wir gestalten verschiedene Themenräume im Kontext Ausgrenzung zu Migration, Drogen und LGBTIQ* weltweit. Wie gefährlich liebt es sich an den verschiedenen Orten in der Welt? Was erlebe ich als Mensch mit Migrationshintergrund? Welchen Gefahren und Repressalien sind Menschen überall auf der Welt in 2019 noch immer aufgrund von HIV, Herkunft und sexueller Orientierung ausgesetzt?

 

WELT-AIDS-TAG

1 . DEZEMBER
Ort: AIDS-Initiative Bonn e.V. | Graurheindorfer Str. 15

Des Weiteren gibt es selbstverständlich alle Infos über die aktuellen Entwicklungen zu HIV sowie zum HIV-Selbsttest (siehe auch Programm am 2.12.). Wir freuen uns über alle Interessierten und laden zum Betrachten, Fragen und Diskutieren bei Fingerfood und Musik mit Dennis Lebermann ein. Bei der Gelegenheit ist auch der Welt-AIDS-Teddy 2019 zu erwerben.

 

Assistierter HIV-Selbsttest

Mo. 2. Dez. | 10 – 13.00 Uhr
Ort: AIDS-Initiative Bonn e.V. | Graurheindorfer Str. 15
Heute bekommst Du die Möglichkeit zum HIV-Selbsttest in unserer Beratungsstelle. Wir assistieren Dir dabei und stehen für eine Beratung im Anschluss zur Verfügung. Der Test wird kostenlos und anonym durchgeführt.

Welt-AIDS-Tag 2019

 

Highlights von der europäischen AIDS-Konferenz mit Dr. Christoph Boesecke

Di. 3. Dez. | 19.00 Uhr
Ort: AIDS-Initiative Bonn e.V. | Graurheindorfer Str. 15
Knapp 40 Jahre nach der Entdeckung von HIV hat die Forschung viele Fragen beantwortet und Probleme in der Behandlung und Versorgung HIVInfizierter gelöst. Nichtsdestotrotz gibt es noch viele offene Fragen. Wie steht es um die Ansteckungsfähigkeit unter Therapie? Welche neuen Therapieformen gibt es? Wie sieht es mit Nebenwirkungen und Begleiterkrankungen aus? Verringert die PrEP die Anzahl an Neuansteckungen? Und gibt es Neues zur Heilung? Viele Antworten hierzu hat es dieses Jahr vom 6. bis 9. November 2019 auf der europäischen AIDS-Konferenz in Basel (EACS 2019) gegeben. PD Dr. Christoph Boesecke aus der Infektiologie der Uniklinik Bonn gibt einen Überblick zu den neuesten Daten vom EACS 2019.


Rheinisches HIV-Symposium

Sa. 14. Dez. | 9.30 –13.00 Uhr
Ort: Uniclub Bonn | Konviktstraße 9 | 53113 Bonn

Aktuelle Aspekte und Fragen zur Behandlung von HIV und AIDS werden gemeinsam kritisch diskutiert.
Die AIB ist mit einem Infostand vor Ort. -> zum Programm

 

HIV- und HCV-Update für substituierende Ärzte

Mi. 18. Dez. | 17 – 19.00 Uhr
Ort: AIDS-Initiative Bonn e.V. | Graurheindorfer Str. 15
Das Uniklinikum Bonn und die Drogenselbsthilfe JES Bonn laden die substituierenden Ärzte in Bonn zum Gespräch ein. Substituierende Ärzte haben seit Jahren eine wichtige Rolle im Versorgungssystem drogengebrauchender Menschen. Im Präventionsbereich ergänzen sich Selbsthilfe und medizinische Akteure. Mit dieser Veranstaltung möchten wir die substituierenden Ärzte sowohl für Koinfektionen sensibilisieren als auch über die neuesten Behandlungsmöglichkeiten informieren und miteinander ins Gespräch kommen, auch darüber, dass z. B. mit Naloxon Leben gerettet werden kann.